Themen dieses Kurses

  • Bonität von Unternehmen



    Bevor wir uns in unseren E-Learning Tools mit der Erstellung von Finanzratings und der nachhaltigen Verbesserung der Bonität in Unternehmen befassen, legen wir die Grundlagen für spätere Kapitel. Wir beginnen mit den Kapitalstrukturen von Unternehmen und den Grundregeln der Bilanzierung. Zu Kursbeginn erläutern wir die Unterschiede zwischen Eigen- und Fremdfinanzierung. Anschließend werden die wichtigsten Bestandteile einer Gewinn- und Verlustrechnung erklärt.



    Das Kapitel im Überblick



    1. Kapitalstrukturen
    2. Bilanzierung



    1. Kapitalstrukturen



    Am Beginn stehen die grundlegenden Inhalte der Unternehmensfinanzierung. Die jederzeitige Zahlungsbereitschaft ist das wichtigste kurzfristige Unternehmensziel. Wir stellen Ihnen verschiedene Wege vor, wie Sie Kapital einwerben können.
    Erkennen Sie die Vorzüge der Finanzierung aus Eigenkapital, bedenken Sie aber auch dessen Nachteile. Wir klären die wichtigsten Unterschiede zwischen Bareinlagen, Sacheinlagen und der Gewinnthesaurierung.
    Historisch gewachsen finanzieren sich deutsche Unternehmen stark durch Fremdkapital. Wir erläutern in unserem Kurs die wichtigsten Themen, beleuchten aber auch spezifische Fragestellungen, etwa den Unterschied zwischen Rückstellungen und Kreditfinanzierungen.



    2. Bilanzierung



    Im zweiten Abschnitt unserer Einführung erläutern wir den Aufbau und die Gliederung einer Unternehmensbilanz. Wir erklären die Unterschiede zwischen Aktiv- und Passiv-Seite und grenzen Investitions- und Zahlungsbereich ein.
    Im Laufe des E-Learning-Tools werden wir insbesondere mit den verschiedenen Formen der Kreditfinanzierung auseinandersetzen. Das Verständnis des grundlegenden Aufbaus einer Bilanz ist wichtig, um die Erläuterungen zu Ratingprozessen in Finanzinstituten in den folgenden Abschnitten nachvollziehen zu können.



    Hier geht es zum Schulungstool "Bonität".